AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen / Übersicht.

  1. Anbieter.
  2. Geltungsbereich
  3. Definition
  4. Angebot und Vertragsabschluss
  5. Lieferzeit
  6. Preise und Versandkosten
  7. Transportrisiko
  8. Zahlungsarten
  9. Eigentumsvorbehalt
  10. Rücktrittsvorbehalt
  11. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht
  12. Mängelrüge
  13. Haftungsbeschränkung und Garantien
  14. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung
  15. Anwendbares Recht, Gerichtsstandsvereinbarung
  16. Online-Streitbeilegung
  17. Salvatorische Klausel

Zu 1. Anbieter

Anbieter des in diesem online shop dargestellten Produktsortiments und Vertragspartner beim Abschluß von Kaufverträgen die über diesen onlineshop geschlossen werden, ist die nachfolgend juristische Person ( im folgenden „Anbieter“ )

Strandgut, Carsten Lippstock Geschäftsführer: Herr Carsten Lippstock Sedanstrasse 17
81667 München

Tel: 01781472784
E-mail: info@strandgut-strandgut.com Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE129272684

Zu 2. Geltungsbereich.

Für alle Verträge, die über diesen Onlineshop geschlossen werden, gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB ). Diese enthalten auch die gesetzlich geforderten Informationen nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.

Zu 3. Definition.

Soweit die Begriffe „Unternehmer“ und „Verbraucher“ verwendet werden, gelten die gesetzlichen Definitionen des Bürgerlichen Gesetzbuches.

Zu 4. Angebot und Vertragsabschluß.

Die Produktdarstellungen in diesem Onlineshop sind stets unverbindlich und stellen nur zum Teil ein Angebot im Rechtssinne dar. Sie informieren den Käufer / Verbraucher über den Zustand und über das Aussehen der Ware. Die Kundin / Der Kunde wird durch die Produktdarstellung dazu eingeladen, die gewünschten Produkte in den Warenkorb zu legen, und durch Bestellung der Produkte ein rechtsverbindliches Angebot über den Kauf der bestellten Produkte abzugeben. Der Zeitpunkt des Vertragsabschlusses ist erreicht wenn der Kunde den Bestellbutton Zahlungspflichtig bestellen betätigt.

Der Kunde hat über die Warenkorbfunktion die Möglichkeit, die gewünschten Produkte unverbindlich in den Warenkorb zu legen. Hierfür ist der entsprechende Button auf der Produktseite zu betätigen. Ein nicht gewünschtes aber bereits ausgewähltes Produkt kann jederzeit aus dem Warenkorb entfernt werden. Hierfür ist der Warenkorb auszuwählen und den nicht gewünschten Artikel über den entsprechenden Button zu entfernen.
Liegen alle gewünschten Artikel im Warenkorb kann der Kunde den Bezahlvorgang einleiten.
Dazu muß kein Kunden Login vorgenommen werden. Der Kunde kann direkt zur Kasse gehen. Im weiteren muß der Kunde seine zur Abwicklung des Vertrages erforderlichen personenbezogenen Daten in die vorgegebenen Felder eingeben. Weiter kann der Kunde zwischen verschiedenen Zahlungsarten auswählen. Am Ende des Bestellvorganges gelangt der Kunde auf eine Übersichtsseite, auf der die eingetragenen Daten, die gewünchten Produkte sowie die Kosten und deren Zusammensetzung aufgeführt werden. Der Kunde kann an dieser Stelle seine Eingaben prüfen. Fehler können korrigiert werden. Mit bestätigen des Bestellbuttons wird der Kaufvorgang abgeschlossen und vom Kunden ein rechtsverbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages abgegeben. Der Vertragsabschluss erfolgt durch Annahme des Angebots durch den Anbieter, indem innerhalb von 48 Stunden eine Auftragsbestätigung versendet wird. Andernfalls gilt das Angebot als abgelehnt.

Zu 5. Lieferzeit

Die Verschickung der bestellten Ware erfolgt innerhalb von 48 Stunden ab Zahlungseingang. Sonn und Feiertage sind bei der Zeitangabe nicht zu berücksichtigen. Bei üblicher Post und Paketlaufzeit beträgt die Lieferzeit zum Kunden somit 2 – 4 Werktage ab Zahlungseingang. Die angegebenen Lieferzeiten gelten nur für den Versand innerhalb Deutschlands.

Zu 6. Preise und Versandkosten

Die in diesem Onlineshop angegebenen Preise sind ausnahmslos Endpreise und enthalten jeweils die gesetzliche Mehrwertsteuer von zur Zeit 19 %.
Sofern die bestellte Ware nicht im Laden, Sedanstrasse 17, 81667 München, abgeholt wird kann diese auf Kundenwunsch verschickt werden. Die Kosten für Verpackung und Versand sind ausnahmslos zuzüglich der Endpreise und variieren je nach Produkt, orientieren sich jedoch an den gängigen Versandkosten der entsprechenden Anbieter wie DHL u.s.w. Diese Kosten sind im Vorfeld des Einkaufs vom Verbraucher anzufragen soweit dieser eine Verschickung wünscht. Dazu sind die Kontaktmöglichkeiten auf unserem onlineshop vorgesehen.

Ein Versand ins europäische Ausland ist auf Anfrage möglich.

Zu 7. Transportrisiko

Beim Verbrauchsgüterverkauf trägt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen der Anbieter das Transportrisiko. Unsere Ware verschicken wir jedoch ausnahmslos mit versichertem Versand. Damit geht das Risiko an den gewählten Versender über. Im Schadensfall hat sich der Käufer mit dem Versender auseinander zu setzen.

Im Falle einer Unzustellbarkeit einer Sendung hat der Kunde die Mehrksoten zu tragen. Sendungen gelten als unzustellbar, wenn keine empfangsberechtigte Person angetroffen wird und die Abholfrist fruchtlos verstrichen ist, die Annahme durch den Empfänger oder Empfangsbevollmächtigten verweigert wird oder der Empfänger unter der von ihm angegebenen Adresse nicht ermittelt werden kann. Als Annahmeverweigerung gilt auch die Verhinderung der Ablieferung über eine vorhandene Empfangseinrichtung ( unkenntlichmachung am Hausbrief oder Paketkasten ), die Weigerung zur Zahlung des Nachnahmebetrages der Nachnahmekosten soweit diese angeboten wird oder die Weigerung zur Abgabe der Empfangsbescheinigung.

Zu 8. Zahlungsarten

Der Kunde kann vor Abschluß der Bestellung zwischen verschiedenen Zahlungsarten auswählen. Dabei stehen lediglich die aufgeführten Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl. Der Anbieter bleibt jedoch stets Vertragspartner und ist für die Vertragsabwicklung zuständig.

Zu 9 Eigentumsvorbehalt

Ob Verbraucher oder Unternehmer, der Anbieter behält sich stets das Recht auf Eigentum vor, bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufreises incl. der Gebühren für Versand sowie sonstiger Forderungen aus der Geschäfsverbindung mit dem Käufer.

Zu 10. Rücktrittsvorbehalt

Bei den vom Anbieter angebotenen Waren handelt es sich in der Regel um gebrauchte Einzelstücke oder Einzelanfertigungen. Sollten zwei Verbraucher und oder Zwei Unternehmer gleichzeitig den gelichen Artikel bestellen behält sich der Anbieter ein Rücktrittsrecht vom Vertrag vor. Der Anbieter verpflichtet sich in diesem Fall den Verbraucher / Unternehmer umgehend zu informieren. Sollte die zeitgleich bestellte Ware bereits bezahlt sein verpflichtet sich der Anbieter den bezahlten Betrag umgehend wieder zurück zu überweißen.

Zu 11. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

Bei den Artikeln des Anbieters handelt es sich ausnahmslos um antike und gebrauchte Waren. Mängel bzw. Gebrauchtspuren werden in den Artikelbeschreibungen genannt und auf den Fotos abgebildet. Insofern werden Mängel nur dann akzeptiert wenn auf diese vor dem Kauf nicht hingewiesen wurde. Elektronische Geräte werden grundsätzlich auf ihre Funktion geprüft, jedoch nicht darauf ob diese den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. Auf elekronische Artikel ohne Funktion wird hingewießen. Bei diesen kann nur Anspruch auf Mangel erhoben werden wenn der Hinweiß auf nicht Funktion unterlassen wurde. Der Garantieanspruch kann grundsätzlich vom Anbieter nicht gegeben werden.

Zu 12. Mängelrüge

Ein Mangel an der bestellten Ware ist dem Anbieter unverzüglich, jedoch spätestens eine Woche nach Erhalt der Ware mitzuteilen. Andernfalls gilt die Ware auch in Ansehung dieses Mangels als genehmigt.

Zu 13. Haftungsbeschränkung, Garantien

Bei den vom Anbieter angebotenen Artikeln handelt es sich ausschließlich um gebrauchte Waren für die keine Garantien auf Funktion gegeben werden können. Dies gilt ausnahmslos für alle gebrauchten Artikel des Anbieters. Davon ausgenommen ist Neuware. Für diese gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Zu 14. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Die Vertragssprache ist Deutsch. Der Vertragstext wird nach dem Vertragsabschluß vom Anbieter nicht gespeichert und ist dem Kunden nicht zugänglich. Der Kunde kann den Vertragstext vor Vertragsabschluß ausdrucken und / oder durch einen Screenshot speichern.

Zu 15. Anwendbares Recht / Gerichtsstandsvereinbarung

Die über diesen onlineshop geschlossenen Kaufverträge mit Unternehmern unterliegen dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluß des UN-Kaufrechts.
Bei Streitigkeiten zu Verträgen, die über diesen onlineshop geschlossen worden sind, gilt der Gerichtsstand als vereinbart, in dessen Bezirk der Anbieter seinen Sitz hat.

Zu 16. Online Streitbeilegung

Zur Teilnahme an einem Online Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist der Anbieter weder verpflichtet noch hierzu bereit.

Zu 17. Salvatorische Klausel

Ist eine der vorstehenden Bestimmungen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, Vorschriften oder Gesetzesänderungen ganz oder teilweise unwirksam, bleiben alle anderen Bestimmungen hiervon unberührt und gelten weiterhin in vollem Umfang.