Industrial loft living Object

Wir haben vor einiger Zeit einen tollen megaalten Rollwagen restauriert und wollen euch hier mal zeigen wie das so aussieht. Vorher / Nachher. Hier im Bild seht ihr den fertig restaurierten Wagen. Wir hatten überlegt was man überhaupt aus so einem Wagen machen kann und fanden die Idee der Kundin toll eine Art Wohnobjekt / Sitzbank daraus zu bauen.
Ein restaurierter alter Rollwagen aus einem Sägewerk. Auf diesem Rollwagen wurden die Baumstämme an das Sägegatter gefahren.

So sah der Wagen aus als wir ihn entdeckt hatten. Alles oll und gammelig, aber wir waren trotzdem superhappy über diesen mega catch of the day. Ein tolles vintage Indisriedesign Objekt. Es war nur echt schwierig das Teil überhaupt zu transportieren.

Fundzustand des Rollwagens in einem alten Sägewerk

Anfangs waren wir unsicher ob das alte Holz überhaupt noch zu restaurieren ist, aber es hat sich schnell gezeigt das das Holz unter der vom Regen und Wind verwitterten Oberfläche noch in gutem Zustand ist. Bis auf eine Stelle. Die mußten wir etwas stabilisieren. Das alte Holzgestell aus Eiche ließ sich prima restaurieren und es sah toll aus als wir die Balken mit einer Bürste gebürstet hatten. Die weichen Holzfasern zwischen den Jahresringen ließen sich leicht ausbürsten und die harten Ringe blieben stehen.

Die alten Gußräder mit 100 Kilo Gewicht pro Achse waren wirklich ein Problem. Wir haben die alten massiven Achsen abgenommen um die Räder einzeln bewegen zu können und dann eine neue Achse, zum anschrauben gebaut. Das war wirklich sehr hilfreich. Die Räder sind einzeln mit Sand gestrahlt worden und anschließend mit einer Schruppscheibe bearbeitet worden. So ist diese tolle Oberfläche entstanden.

Hier könnt ihr nochmal die verschiedenen steps sehen. Vom Fundort über die Lagerung bis zum restaurierten Zustand. Es war viel Arbeit. Aber es hat sich gelohnt.

vintage Leuchtbuchstaben

wir sind zurück von einer kleinen Einkaufstour und haben nette Leuchtbuchstaben gefunden und für euch mitgebracht. Wir haben nun wieder eine schöne Auswahl an verschiedenen Typos und Farben von alten vintage Leuchtbuchstaben. Wir feuen uns auf euren Besuch im Laden.

Metallschrank mit Klappen von August Blödner

Neu aus der Werkstatt. Ein Metallschrank mit Klappen der Fa. August Blödner Gotha. Klappenschränke dieser Art wurden genutzt zum archivieren von Dokumenten und Unterlagen. Der Schrank stammt vermutlich aus der Jahrhundertwende um 1900 hundert. Dieses Exemplar ist hervorragend erhalten wie nur wenige dieser Art. Die Etikettrahmen sind alle mit dem Namen der Firma gebrandet. Kein Rost. Keine Abplatzungen. Die Riegelgriffe waren einmal hochwertig vernickelt sind es aber nun nicht mehr. Wir haben diese vom Rost befreit und poliert. Der Schrank ist insgesamt sehr aufwendig restauriert worden wobei wir versucht haben viel Patina zu erhalten. Das hat gut funktioniert. Die Oberfläche ist konserviert. Der Schrank ist fast schon ein Sammlerstück und ein echter Eyecatcher. Die Außenmaße sind 217cm hoch x 84 cm breit und 39 cm tief. Das Fachmaß ist 26 cm breit x 18 cm hoch x 37 cm tief. Preis auf Anfrage.

Sofatisch, Coffetable, Palettentisch

Die Tage werden kürzer, die Aufenthalte auf dem Sofa immer länger. Da kann der richtige Sofatisch extrem hilfreich sein. Dieses Exemplar hier ist so ein Helfer der Gemütlichkeit. Die schönen alten restaurierten Gußräder stammen von einem alten Werkstattwagen. Darauf wurden die schweren Lasten wie Bretter etc. in der Werkstatt hin und her transportiert. Wir haben die Räder vom eigentlichen Wagen abgenommen und ausgetauscht mit einer schönen schlichten massiven Holzplatte aus Eiche. Die Achsen und Kugellager sind alle gesäubert und in Gang gesetzt. Das bedeutet ihr könnt den Wagen auch jederzeit leicht versetzen bzw. verrollen.

Der Sofatisch ist 1,30m lang x 0,54m tief x 0,37m hoch.

Ein schöner Tisch

Egal ob einfacher Holztisch, Esstisch, Ateliertisch, Beistelltisch, Sofatisch, kleiner Küchentisch oder Betttisch. Wir, aus dem Strandgut in Muenchen, bauen schöne Tische aus alten abgelagerten Eiche Holzbohlen und tollen alten Maschinenfüßen. Unsere Tische sind eigentlich fürs ganze Leben gemacht und dementsprechend an Qualität nicht zu überbieten. Wir zeigen euch hier mal ein paar Arbeiten die wir gemacht haben und freuen uns auf euer feed back.

Frühes Lager – Regalsystem aus dem Industriedesign um ca. 1900.

Aus der Auflösung eines Elektrobetriebes haben wir vor einigen Jahren aus dem Lager ein altes Lager Systemregal gekauft. Vertikale Rundrohre aus Eisen an denen Gußkrallen horizontal in beliebigem Abstand zueinander angeklemmt werden können. Die Fachtiefe entsteht durch ein Flacheisen welches zwischen zwei Krallen horizontal verschraubt wird. Somit ist die Fachtiefe nicht festgelegt, sondern variabel.  Sehr nett sind auch die runden Bodenteller die quasi die Füße des Regals bilden. Das Regalsystem ist gemarkt mit D.R.G.M. Was soviel heißt wie Deutsches Reich Gebrauchsmuster. Eine Art Patent welches 1891 in Deutschland gegründet wurde um Erfindungen rechtlich zu schützen.

Wir haben es uns oft vorgenommen mal einen Teil dieses Regalsystems zu säubern und Probeweise aufzubauen. Jetzt hat es endlich geklappt und uns gefällt es so gut das wir es im Laden als Musterregal stehen lassen.

Das Regalsystem kann in jeder Höhe, Breite und Tiefe gefertigt werden. Preis auf Anfrage.

Wunderschönes Regal für dein Zuhause.

Unser Lampentip. BEL & BO

Der nächste Winter steht vor der Tür und damit wird es wieder lange dunkel sein. Da helfen unsere Deckenleuchten von Bel und Bo Licht in vielen verschiedenen zarten Farben in eure Wohnungen zu zaubern. Jeannine van Erk fertigt ihre Lampen von Hand Sodas jede Lampe ein Unikat ist.

Deckenleuchten von Bel und Bo.

Industriemöbel von Robert Wagner aus der Bauhaus Ära.

Hier ein sehr schöner 3 Bein Arbeitshocker der Fa. Robert Wagner aus den 20er 30er Jahren. Der Hocker ist an allen drei Beinen gemarkt. Die Bodenplättchen sind an allen Beinen sehr gut erhalten und der Hocker ist insgesamt richtig gut stabil. Die Sitzplatte ist an der Unterseite mit zwei Metallschildchen versehen. Ein kleines Schild trägt die Nummer 435, vermutlich ein Hinweiß auf die Stückzahl in der Produktion. Ein zweites Schild dokumentiert wo der Arbeitshocker eingesetzt war. In der Druckerei im Harz in Wernigerode. Dort stand der Hocker noch bis in die Nachwendezeit. Nachdem die Druckerei geschlossen wurde habe ich den Hocker von einem Händler gekauft und behutsam restauriert. Ein schönes Stück Geschichte des Industriedesigns.

vintage industriedesign, strandgut Muenchen, Metallschrank, Kleiderspint, locker, Industriemöbel, Spint.

Vintage Industriedesign Kleiderspint

Wir restaurieren gerade wieder einen alten Industriedesign Kleiderspint. Diese Kleiderspinte mit Kreuzlochblechtüren sind mittlerweile auch selten geworden oder in entsprechend schlechtem Zustand. Wir hatten Glück bei diesem Exemplar. Nachdem wir die alte Farbe abgenommen haben kam ringsum ein guter Zustand zum Vorschein. Wir werden diesen Spint nun mit Öl konservieren und 4 Fachböden einsetzen.